Galenos
Galenos
HELPads



Calida: Solides Ergebnis trotz schwachem Euro



CALIDA AG

07.03.2016, Die CALIDA Gruppe hat sich im Geschäftsjahr 2015 gut gehalten und ein solides Resultat erzielt. Die Marktbedingungen waren im Lichte der Währungs- und Konjunkturrisiken schwierig. Aber das Geschäftsmodell mit einem starken Mehrmarkenportfolio hat sich bewährt und sorgte dank einem starken zweiten Halbjahr für ein Ergebnis leicht über den Erwartungen. Währungsbedingt waren der Nettoumsatz im Jahresvergleich um 12.9 Prozent und das Konzernergebnis um 28.1 Prozent rückläufig. Der operative Cashflow und die Nettoliquidität blieben jedoch praktisch unverändert und die Eigenkapitalquote erhöhte sich um 5.5 Prozentpunkte auf 59.3 Prozent. Das Geschäftsjahr 2016 lief gut an.


„Im abgelaufenen Geschäftsjahr lag der strategische Fokus auf der organischen Entwicklung unserer fünf Geschäftsdivisionen. Es ging nicht zuletzt darum, die Ertragskraft der Marken aus der Übernahme der französischen LAFUMA Gruppe zu stärken. Wir haben trotz des schwierigen Umfeldes weiter in die Entwicklung unserer Marken investiert. Zu schaffen machte uns namentlich der gegenüber dem Schweizer Franken und dem US Dollar schwache Euro“, so Felix Sulzberger, CEO der CALIDA Gruppe.

Aufgrund der starken Aufwertung des Schweizer Frankens bildete sich der Nettoumsatz im Berichtsjahr um 12.9 Prozent auf CHF 359.0 Millionen zurück (Vorjahr: CHF 412.4 Millionen). Währungsbereinigt betrug der Rückgang 2.7 Prozent. Da die CALIDA Gruppe drei Viertel ihres Umsatzes im Euroraum erzielt, bedeutete eine Aufwertung des Schweizer Frankens um mehr als 12 Prozent eine nominelle Umsatzreduktion von gut 10 Prozent.

Der Betriebsgewinn (EBIT) war in der Berichtsperiode um 20.8 Prozent auf CHF 21.5 Millionen rückläufig (Vorjahr: CHF 27.2 Millionen). Der Ertragsrückgang ist vollumfänglich auf die negative Kursentwicklung zurückzuführen. Die Umsatzrendite reduzierte sich von 6.6 Prozent auf 6.0 Prozent.

Das Konzernergebnis bildete sich um 28.1 Prozent auf CHF 17.0 Millionen zurück (Vorjahr: 23.6 Millionen).

Trotz rückläufigen operativen Ertrags konnten der operative Cashflow mit CHF 18.3 Millionen und die Nettoliquidität mit CHF 32.4 Millionen auf nahezu unverändertem Niveau gehalten werden.

Die Eigenkapitalquote erhöhte sich von 53.8 Prozent auf 59.3 Prozent. Der Personalbestand der Gruppe blieb im Berichtsjahr mit 2‘953 praktisch unverändert.

Die Marke CALIDA mit dem starken Heimmarkt Schweiz bekam die Aufwertung des Schweizer Frankens besonders zu spüren. Währungsbereinigt konnte der Umsatz der CALIDA Division hingegen praktisch auf Vorjahresniveau gehalten werden. Die im Segment der Luxuslingerie positionierte Marke AUBADE war von den Währungsturbulenzen praktisch nicht betroffen, da Umsatz, Kosten, Produktion und Beschaffung zu über 90 Prozent im Euroraum anfallen.

Die MILLET Mountain Group mit der Bergsportmarke MILLET, der Outdoormarke LAFUMA sowie der Skibekleidungsmarke EIDER litt unter den unvorteilhaften klimatischen Bedingungen und dem im Verhältnis zum Euro starken US Dollar. Überdies spürte die Division im Berichtsjahr noch stark die Auswirkungen der Integration und Neuausrichtung.

Die FURNITURE Division, welche unter der Marke LAFUMA Gartenmöbel herstellt und vertreibt, hatte 2015 ein ausgesprochen erfolgreiches Jahr. Damit konsolidierte diese Division ihre Position als ertragsstärkste der CALIDA Gruppe. Der Gartenmöbelbereich profitierte im Berichtsjahr vor allem von vorteilhaften meteorologischen Bedingungen. Die Marke OXBOW musste sich im anhaltend äusserst angespannten Surfwearmarkt behaupten und litt unter den für sie relevanten Währungskonstellationen.

Ausblick
Das Geschäftsjahr 2016 der CALIDA Gruppe nahm einen positiven Auftakt mit einer soliden Umsatzentwicklung. Mit der erwarteten Stabilisierung der Währungssituation kann für das angelaufene Jahr mit einer leicht positiven Geschäftsentwicklung gerechnet werden.

Führungsfunktionen
Wie bereits angekündigt, tritt der CEO der CALIDA Gruppe, Felix Sulzberger, nach 14 Jahren erfolgreicher Geschäftsführung per 1. April 2016 von seiner Funktion zurück. Mit Reiner Pichler übernimmt ein bestausgewiesener Fachmann die Nachfolge.

Die Calida Holding AG hat von der MICALUX S.A., Luxemburg, ein Traktandierungs-begehren und Antrag für die nächste ordentliche Generalversammlung vom 21. April 2016 erhalten. Die MICALUX S.A. hält 1‘309‘133 Namenaktien mit einem Nennwert von total CHF 2‘749‘179.30 der Calida Holding AG (16,26% des Aktienkapitals) und beantragt die Wiederwahl von Felix Sulzberger für eine weitere Amtsdauer bis zum Abschluss der nächsten ordentlichen Generalversammlung der Gesellschaft in den Verwaltungsrat. Der Verwaltungsrat der Calida Holding AG wird das Begehren und den Antrag prüfen und zu gegebener Zeit dazu Stellung nehmen.

Der Geschäftsbericht 2015 ist aufrufbar auf der Website unter http://www.calidagroup.com/investors/financial-reports/2015.aspx?sc_lang=de-DE.


Medienkontakt:
CALIDA Holding AG
Felix Sulzberger, CEO
Tel.: +41 41 925 44 49



Über CALIDA AG:

Die CALIDA GROUP ist eine global tätige Bekleidungsgruppe mit Hauptsitz in der Schweiz. Sie besteht aus den Marken CALIDA und AUBADE im Lingeriesegment, den Marken MILLET, OXBOW, EIDER und LAFUMA im Alpinsport- und Outdoorsegment sowie der Outdoor-Möbelmarke LAFUMA MOBILIER.

Im Jahr 2018 erzielte die Gruppe mit rund 3000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund CHF 410 Millionen. Die CALIDA GROUP ist an der SIX Swiss Exchange kotiert.



--- Ende Artikel / Pressemitteilung Calida: Solides Ergebnis trotz schwachem Euro ---


Weitere Informationen und Links:
 CALIDA AG (Firmenporträt)
 Artikel 'Calida: Solides Ergebnis trotz...' auf Swiss-Press.com
 Weitere Nachrichten der Branche





Black Angus Rindsfilet BBQ

CHF 4.99 statt 9.99
Denner AG    Denner AG

Air Wick Aroma-Öl Diffuser Starterkit

CHF 13.95 statt 27.95
Denner AG    Denner AG

Argento Malbec Reserva

CHF 44.70 statt 89.40
Denner AG    Denner AG

Elan Waschmittel

CHF 23.95 statt 48.15
Migros-Genossenschafts-Bund    Migros-Genossenschafts-Bund

Lázaro Madeleines

CHF 2.95 statt 5.90
Denner AG    Denner AG

M-Classic Schulterrollschinkli geräuchert

CHF 9.90 statt 20.00
Migros-Genossenschafts-Bund    Migros-Genossenschafts-Bund

Alle Aktionen »

Bistro, Bar

Forschung, Labor, Entwicklung

Luxusuhren, Uhrenhersteller, Serviceleistung

Reinigung, Hauswartdienst, Garten-, Grün- und Aussenanlagen, Neubau

Uhrbänder, Batterien und Zubehör

Landmaschinen, Geräte und Kommunalmaschinen

Smartwatch for Men and Ladies, Uhren, Damenuhren, Herrenuhren

Wir sind Ihr Partner für Events mit einem hohen Anspruch an Erlebnis, Kulinarik und Flexibilität.

Musical Schule, Bewegung, Tanzen, Theater für Kinder

Alle Inserate »

5
15
21
24
27
32
5

Nächster Jackpot: CHF 12'500'000


5
7
8
10
34
1
9

Nächster Jackpot: CHF 54'000'000


Aktueller Jackpot: CHF 1'556'836