Galenos
HELPads



Bell-Gruppe: Bell-Gruppe im 1. Halbjahr 2016 gewachsen; Übernahme des Walliser Charcuteriespezialisten Cher-Mignon



Bell AG

18.08.2016, Der Umsatz der Bell-Gruppe konnte um 26,2 % auf CHF 1,6 Mrd. gesteigert werden. Der EBITDA lag mit CHF 119,8 Mio. um 32,4 % über Vorjahr. Der Unternehmensgewinn nach Minderheitsanteilen erhöhte sich um 13,3 % auf CHF 36,2 Mio. Zudem übernimmt Bell den Spezialisten für Walliser Charcuteriespezialitäten Cher-Mignon.


Das erste Halbjahr 2016 war geprägt durch die Akquisitionen der Unternehmen Huber und Eisberg, die Effekte der Mehrheitsübernahme von Hilcona im Mai 2015 sowie durch herausfordernde Marktbedingungen. Der Umsatz der Bell-Gruppe wuchs um 26,2 % oder CHF 336 Mio. auf CHF 1,6 Mrd. Das Umsatzwachstum ist vor allem durch die Konsolidierung der Akquisitionen begründet. Der Geflügelspezialist Huber ist seit dem 1. März 2016 konsolidiert. Die auf Früchte- und Salat- Convenience spezialisierte Eisberg fliesst seit dem 1. Mai 2016 in die Gruppenrechnung ein. Zudem ist im Vergleich zum Vorjahr der gesamte Halbjahresumsatz (Vorjahr nur Mai/Juni) der Hilcona in der Höhe von CHF 276 Mio. in der Rechnung konsolidiert. Ebenfalls Einfluss auf den nominalen Umsatz hatten die Teuerung bei den Rohmaterialpreisen sowie Währungsumrechnungen. Das gesamte Absatzvolumen der Bell-Gruppe im ersten Halbjahr betrug 191’928 Tonnen (+59,5 %). Die Volumen-Steigerungen sind auf die Akquisitionen sowie auf das Wachstum in der Schweiz zurückzuführen.

Über uns:
Die Bell-Gruppe gehört zu den führenden Fleisch- und Convenience-Verarbeitern in Europa und ist in der Schweiz die Nummer 1.

Die Wurzeln des Traditionsunternehmens gehen zurück auf das Jahr 1869, als Samuel Bell in der Basler Innenstadt seine Metzgerei eröffnete. Das Angebot umfasst Fleisch, Geflügel, Charcuterie, Seafood sowie Convenience-Produkte wie Salate, Sandwiches, Fertigmenüs oder Pasta. Über 9’500 Mitarbeiter in 11 Ländern setzen sich jeden Tag dafür ein, hochwertige Qualitätsprodukte bereitzustellen und Millionen von Konsumenten Genussmomente zu bereiten. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeiten wir eng mit unseren Lieferanten und Vertriebspartnern im Detail- und Grosshandel, in der Gastronomie sowie in der Lebensmittelindustrie zusammen.


Medienkontakt:
Davide Elia
Leiter Corporate Marketing/Communication
058 326 30 30
media@bellfoodgroup.com



Über Bell AG:

Seit der Eröffnung der legendären «Ochsenmetzg» in Basel im Jahre 1869 ist die Bell AG stetig gewachsen. Im Jahre 1899 wurde die Einzelfirma «Samuel Bell Söhne» ins Leben gerufen, die 1907 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt wurde. Mit dem dadurch geschaffenen Kapital wurde ein grosses Areal an der Elsässerstrasse 174-188 in Basel erworben, das damals noch mitten im Grünen lag. 1908 wurde dort der Fabrikneubau eröffnet, wo 65 Mitarbeiter beschäftigt wurden.

Bis zum Jahr 1912 hatte sich die Bell AG zum grössten Fleischproduzenten der Schweiz entwickelt. Sie stellte damals sogar das grösste Unternehmen dieser Art in ganz Kontinentaleuropa dar und wurde lediglich von britischen oder amerikanischen Grossbetrieben übertroffen. Während der folgenden Jahre wurden in der ganzen Schweiz neue Fachgeschäfte eröffnet sowie einige bestehende Metzgereien übernommen. 1962 wies das Filialnetz mit 172 Verkaufsstellen die grösste Ausdehnung auf. Mit dem Aufkommen der Grossverteiler sank diese Zahl wieder bis auf 19 Fachgeschäfte, die Ende 2003 verkauft wurden.

In den letzten 15 Jahren wurde in neue Produktionsanlagen investiert. In drei Etappen wurde von 1982 bis 1985, 1990 bis 1992 und 1996 bis 1999 der Standort an der Elsässerstrasse komplett neu erbaut. In diesem modernen Betrieb sind sowohl die Produktion und Logistik als auch die Verwaltung untergebracht. Besonders stolz ist Bell auf die neue Salamifabrik, welche die modernste nördlich der Alpen ist. Mit diesem Schritt bekräftigte die Bell AG ihre Verbundenheit zur Stadt und der Region Basel. Die Zahl der Mitarbeiter ist laufend gewachsen, per 31. Dezember 2004 beschäftigte die Bell Gruppe 3'540 Personen. Ihre Entwicklung ist ein Paradebeispiel für Unternehmenswachstum: Am Anfang stand eine kleine Metzgerei, heute ist sie der mit Abstand grösste Fleischverarbeiter der Schweiz. Seit über 130 Jahren steht die Marke Bell für Genuss und Top-Qualität. Dies bestätigt auch der grosse Bekanntheitsgrad der Marke Bell: rund 80 % der Bevölkerung kennen das Basler Traditionsunternehmen.



--- Ende Artikel / Pressemitteilung Bell-Gruppe: Bell-Gruppe im 1. Halbjahr 2016 gewachsen; Übernahme des Walliser Charcuteriespezialisten Cher-Mignon ---


Weitere Informationen und Links:
 Bell AG (Firmenporträt)
 Artikel 'Bell-Gruppe: Bell-Gruppe im 1....' auf Swiss-Press.com
 Weitere Nachrichten der Branche









Black Angus Rindsfilet BBQ

CHF 4.99 statt 9.99
Denner AG    Denner AG

Pfannen-Set White Diamond Tiffany, 3-teilig

CHF 40.00 statt 79.95
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft

Air Wick Aroma-Öl Diffuser Starterkit

CHF 13.95 statt 27.95
Denner AG    Denner AG

Antica Modena Aceto Balsamico, 3 Blatt, 1 Liter

CHF 10.00 statt 19.95
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft

Argento Malbec Reserva

CHF 44.70 statt 89.40
Denner AG    Denner AG

Beck’s Bier, Dosen, 24 x 50 cl

CHF 20.95 statt 41.95
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft

Alle Aktionen »

Bistro, Bar

Forschung, Labor, Entwicklung

Luxusuhren, Uhrenhersteller, Serviceleistung

Reinigung, Hauswartdienst, Garten-, Grün- und Aussenanlagen, Neubau

Uhrbänder, Batterien und Zubehör

Landmaschinen, Geräte und Kommunalmaschinen

Smartwatch for Men and Ladies, Uhren, Damenuhren, Herrenuhren

Wir sind Ihr Partner für Events mit einem hohen Anspruch an Erlebnis, Kulinarik und Flexibilität.

Musical Schule, Bewegung, Tanzen, Theater für Kinder

Alle Inserate »

1
2
13
24
27
30
5

Nächster Jackpot: CHF 12'000'000


5
7
8
10
34
1
9

Nächster Jackpot: CHF 54'000'000


Aktueller Jackpot: CHF 1'552'072