Galenos
Galenos
HELPads



ORIOR AG mit strategisch und operativ gutem Geschäftsjahr; Einstieg in den Bio-Getränkebereich



Orior AG

01.03.2018, Strategisch und operativ gutes Geschäftsjahr 2017. Die im Frisch-Convenience-Bereich und in der Fleischveredelung führende Schweizer Lebensmittelproduzentin ORIOR präsentiert ein strategisch und operativ erfolgreiches Geschäftsjahr 2017; dies dank der erfolgreichen Akquisition der belgischen Culinor Food Group im September 2016 und der weiteren konsequenten Umsetzung der Strategie ORIOR 2020.


Die ORIOR Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Nettoerlös von CHF 585.5 Mio. gegenüber CHF 527.7 Mio. im Vorjahr, was einer Steigerung von 10.9% entspricht. Die positiven Impulse aus den Initiativen und Massnahmen der Strategie ORIOR 2020 ermöglichten Verbesserungen entlang der wichtigsten Kennzahlen und stärkten damit die gesunde finanzielle Basis der Gruppe erneut. Trotzdem gelang es nicht, im Schweizer Geschäft zu wachsen. Bereinigt um den Akquisitionseffekt aus der Übernahme der Culinor Food Group und um Wechselkurseffekte, reduzierte sich der Gruppenumsatz gegenüber Vorjahr um –2.4%. Hauptgründe für diesen Rückgang sind das weiterhin herausfordernde Umfeld in der Schweiz mit hohem Preis- und Wettbewerbsdruck. Ein veränderter Portfoliomix konnte – zusammen mit Optimierungen bei den Beschaffungskosten, permanentem Arbeiten an Produktivitätssteigerungs-Massnahmen sowie der weiteren Reduktion von Ausschuss – die Bruttomarge um 88 Basispunkte auf 41.1% des Nettoumsatzes erhöhen. Der EBITDA steigerte sich gegenüber Vorjahr um 12.1% auf CHF 57.7 Mio. (Vorjahr CHF 51.5 Mio.), verbunden mit einer Margenverbesserung von 10 Basispunkten auf 9.9%. Gleichzeitig wurden die Investitionen in die Marken, in die Innovationsentwicklung und in den Vertrieb hoch gehalten. Der Reingewinn konnte um 12.8% auf CHF 32.0 Mio. gesteigert werden (Vorjahr: CHF 28.4 Mio.), was einer Margenverbesserung von 9 Basispunkten auf 5.5% entspricht. Der operative Cash Flow betrug gute CHF 55.7 Mio., und die Eigenkapitalquote erhöhte sich dank konsequentem Deleverage von 44.3% im Vorjahr auf gute 50.8%.

Ende August platzierte ORIOR erfolgreich eine Debut-Anleihe von CHF 110 Mio. mit einem Coupon von 0.625% und einer Laufzeit von 6 Jahren am Schweizer Kapitalmarkt. Damit werden die Finanzierungsquellen diversifiziert und die Grundlage für zukünftiges Wachstum weiter gestärkt.

Erneut höhere Dividende
Eine konstante und verlässliche Entwicklung der Dividende ist erklärtes Ziel von ORIOR. Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung vom 12. April 2018, eine erneut höhere Dividende von CHF 2.17 je Aktie auszuzahlen. Dies entspricht der siebten Dividendenerhöhung in Folge seit dem IPO im April 2010.

ORIOR Segmente
Das auf frische Convenience-Produkte spezialisierte Segment Convenience mit seinen Kompetenzzentren Fredag, Le Patron und Pastinella erzielte im Berichtsjahr einen Umsatz von CHF 187.7 Mio. und damit einen Rückgang von –3.3% gegenüber dem Vorjahr (2016: 194.2 Mio.). Trotz deutlich besserem zweitem Halbjahr konnte das Segment Convenience die Erwartungen nicht vollends erfüllen. Hauptgründe für diese Entwicklung sind weiterhin der harte Wettbewerb und das anspruchsvolle Marktumfeld. Der EBITDA hingegen konnte dank der konsequenten Stärkung des Portfoliomix und des weiterhin hohen Fokus auf Effizienz und Kosten um gute 4.2 % auf CHF 26.3 Mio. gesteigert werden, was einer EBITDA-Marge von 14.0% entspricht (Vorjahr 13.0%). Positiv hervorzuheben sind neue Konzepte und Innovationen im Bereich Regionalität und Ultrafrische, die vegetarischen Spezialitäten sowie unter anderem auch das Pasta-Geschäft.

Das auf veredelte Fleischprodukte spezialisierte Segment Refinement mit seinen Kompetenzzentren Rapelli, Albert Spiess und Möfag konnte in der Gesamtentwicklung die Erwartungen nicht erfüllen. Der Nettoumsatz beträgt CHF 290.2 Mio. und ist damit –2.9% tiefer als im Vorjahr (2016: CHF 298.8 Mio.). In der Folge reduzierte sich der EBITDA um –8.4% auf CHF 20.6 Mio. (Vorjahr CHF 22.5 Mio.), was einer Marge von 7.1% gleichkommt. Trotz starken Innovationen, gutem Wachstum mit den Marken und neuen Konzepten gelang es nicht, den Aktions- und Preisdruck, die hohen Rohmaterialkosten sowie die Konsolidierungen im Markt wettzumachen. Highlights sind die gute Performance der Marke «Rapelli», auch dank der erneut höheren Marketinginvestitionen, sowie die erfolgreiche Lancierung diverser Snack- Spezialitäten, so zum Beispiel die My Energy Beef Sticks von Albert Spiess.

Das Segment International umfasst alle unsere Aktivitäten ausserhalb der Schweiz, wobei dieses Segment massgeblich von der Culinor Food Group in Belgien geprägt wird. ORIOR International erzielte in der Berichtsperiode einen Nettoerlös von CHF 124.7 Mio. und damit einen Zuwachs von 134.4% gegenüber dem Vorjahr (2016: CHF 53.2 Mio.). Der strategisch wichtige Schritt nach Europa ist gelungen: Culinor Food Group übertraf – wie bereits im ersten Halbjahr 2017 – die Erwartungen. Bereinigt um den Akquisitionseffekt der Culinor Food Group sowie um Wechselkurseffekte, erreichte das Segment dank guter Entwicklung des Exports von Bündnerfleisch ein organisches Wachstum von 1.6%. Der Bereich Export konnte im Berichtsjahr leicht zulegen, dank neuer Absatzkanäle und, damit verbunden, gesteigerter Absätze von Bündnerfleisch.

Weitere Ziele der Strategie ORIOR 2020 erreicht
Die konsequente Umsetzung der Strategie ORIOR 2020 wurde auch 2017 vorangetrieben. Anfang Jahr wurde ein Leiter Supply Chain Excellence eingesetzt, um die gruppenweiten betrieblichen Abläufe und Prozesse sowie die Investitionen in neue Anlagen weiter zu optimieren. Gleichzeitig wird der übergreifende Austausch und das Teilen von Wissen institutionalisiert, gefördert und genutzt. Das allgegenwärtige Thema Digitalisierung geht auch an ORIOR nicht vorbei und wird in diversen Bereichen vorangebracht. So wurde im Geschäftsjahr 2017 mit der Umstellung auf ein automatisches Rechnungsverarbeitungssystem begonnen, es wurden SAP-Schnittstellen optimiert und erneut Investitionen in die gruppenweite Vereinheitlichung der IT-Infrastruktur getätigt. Ein weiterer wichtiger Schritt konnte in Sachen Nachhaltigkeitsberichterstattung getan werden: Das Management hat sich Ende 2017 für die Realisierung eines Nachhaltigkeitsreports gemäss des international anerkannten Standards GRI (Global Reporting Initiative) ausgesprochen.


Medienkontakt:
investors@orior.ch
044 308 65 13



Über Orior AG:

ORIOR – Excellence in Food ORIOR ist eine traditionsreiche Schweizer Lebensmittelgruppe, spezialisiert auf Frisch- Convenience-Food und Fleischveredelung. Sie hält mit ihren innovativen Produkten und den Marken «Rapelli», «Ticinella», «Spiess», «Fürstenländer Spezialitäten», «Le Patron», «Pastinella», «Fredag» und «Nature Gourmet» führende Positionen in rasch wachsenden Nischenmärkten im Schweizer Detailhandel und in der Gastronomie sowie in ausgewählten Absatzkanälen im benachbarten Ausland. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte die ORIOR Gruppe mit 1300 Mitarbeitenden einen Umsatz von CHF 520.0 Mio.



--- Ende Artikel / Pressemitteilung ORIOR AG mit strategisch und operativ gutem Geschäftsjahr; Einstieg in den Bio-Getränkebereich ---


Weitere Informationen und Links:
 Orior AG (Firmenporträt)
 Artikel 'ORIOR AG mit strategisch und o...' auf Swiss-Press.com
 Weitere Nachrichten der Branche









Denner Lachsfilet

CHF 6.65 statt 13.30
Denner AG    Denner AG

Rotho zweiteiliges Wäschekorb- und Wannenset

CHF 9.95 statt 19.90
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft

Black Angus Rindsfilet

CHF 4.99 statt 9.99
Denner AG    Denner AG

Casato Manin Pinot Grigio delle Venezie DOC

CHF 19.95 statt 39.90
Denner AG    Denner AG

Casillero del Diablo Devil’s Collection Sauvignon Blanc Reserva Concha y Toro

CHF 5.95 statt 11.95
Denner AG    Denner AG

Coop Branches classic, Fairtrade Max Havelaar, 70 x 22,75 g

CHF 13.95 statt 29.40
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft

Alle Aktionen »

Online Shop, Autozubehör

Suchportal, Reinigungsservice

Weiterbildungsberatung

Baureinigung, Umzugsreinigung, Unterhaltsreinigung

Uhren, Uhrenhersteller

Augenärzte, Augenlaser

Software, Support, Wartung, Beratung, Implementation

Spielautomaten, Hardware, Reparatur, Handel

Kaffeegenuss, Espresso, Bars, Rösterei, Vivi Kola

Alle Inserate »

1
5
27
28
30
35
5

Nächster Jackpot: CHF 13'100'000


20
25
26
30
38
2
8

Nächster Jackpot: CHF 140'000'000


Aktueller Jackpot: CHF 1'597'947